Pferdezucht

Seit wir 1995 in Friðheimar mit der Zucht von Pferden begonnen haben, war es stets unser Ziel, willige, ausdrucksvolle Pferde mit gutem Exterieur, aufgerichtetem Hals und guten Schultern, zu züchten. In unserer Zucht legen wir großen Wert auf hervorragendes Gangvermögen; guten Tölt, hohe Vorderhandaktion und hochweite Bewegungen, vorzugsweise Fünfgänger oder gute Reitpferde mit erweiterten Gangarten und Geschwindigkeit. 

Pferdezucht

In Friðheimar werden seit 1995 Pferde gezüchtet, und das Gestüt hat derzeit sechs Zuchtstuten ersten Ranges. Sieben Pferde wurden bei Zuchtprüfungen vorgestellt, von denen drei den ersten Preis erhielten - eine Gesamtnote von 8,0 oder höher. Das Gestüt bringt nun einige sehr vielversprechende Fohlen hervor - und die Stuten werden nur mit preisgekrönten Hengsten gedeckt.

Die Pferdezucht ist ein langfristiges Geschäft, aber jedes Jahr sind zwei oder drei vielversprechende Jungpferde für den Ausbildungsbeginn bereit. Friðheimar besitzt insgesamt etwa vierzig Pferde.   

Zuchtziele

Seit wir 1995 in Friðheimar mit der Zucht von Pferden begonnen haben, war es stets unser Ziel, willige, ausdrucksvolle Pferde mit gutem Exterieur, aufgerichtetem Hals und guten Schultern, zu züchten. In unserer Zucht legen wir großen Wert auf hervorragendes Gangvermögen; guten Tölt, hohe Vorderhandaktion und hochweite Bewegungen, vorzugsweise Fünfgänger oder gute Reitpferde mit erweiterten Gangarten und Geschwindigkeit.

Unsere Stuten werden mit Hengsten aus verschiedenen Zuchtlinien gedeckt, und wir achten darauf, einen hervorragenden Hengst für jede Stute auszuwählen. Friðheimar ist Teileigentümer von Töfri frá Kjartansstöðum, einem Hengst mit hervorragenden Tölt.

Horse BreedingHorse BreedingHorse BreedingHorse BreedingHorse BreedingHorse BreedingHorse Breeding

Ræktunarhryssur



Foals by year

Breeding judgements


Vakinn Certified

Fyrirmyndarfyrirtæki 2018

Fyrirmyndarfyrirtæki 2019

hvatningarverdlaun_2011.

SAF Award 2017

Tripadvisor - Certificate of exellence 2019

Friðheimar hljóta Menntaverðlaun atvinnulífsins 2019